Die nächste große Schulaktion ist über die Bühne und hat erneut großen Spaß gemacht, dabei war die Aufgabe nicht ganz anspruchslos:  Statt regulärem Sportunterricht fand in der Fichtelgebirge Grundschule in Berlin Kreuzberg für 150 Schüler*innen Prellball statt. Der Förderverein hat, zusammen mit dem ATV Berlin, allen Kindern von der 4. bis zur 6. Klasse gezeigt, was es mit unserem Sport auf sich hat, wie man Prellball spielt, was Prellball überhaupt ist. 50 Kinder standen für jeweils drei Schulstunden gleichzeitig in der (Flatow-) Halle, insgesamt vier PPB-Trainer haben sich ihrer angenommen und ihren Job, wie gewohnt, hervorragend erledigt: Großen Dank an Yasmin Schneider, Frank Schwanz, Thore Knoop und Jannik Fritz!

Auch Andy Hojnatzki, Sportlehrer der Schule, der die Aktion mit uns zusammen vorbereitet hat, war mehr als angetan: „Es hat alles ganz wunderbar geklappt. Die Schülerinnen und Schüler waren begeistert und wir werden Prellball zukünftig in unseren Unterricht integrieren. Ihr dürft immer wieder gerne zu uns kommen.“

Der Förderverein PrellballProjekt Berlin e.V. und der ATV Berlin bedanken sich nochmals ganz herzlich bei Andy und allen Sportlehrer*innen für die tolle Kooperationsbereitschaft und Zusammenarbeit. Wir kommen natürlich sehr gerne wieder!

Nun dürfen wir gespannt sein, ob sich diese Aktion zahlenmäßig in den nächsten Wochen im Trainingsbesuch des ATV Berlin niederschlägt. Thore Knoop und seine Co-Trainer sind jedenfalls vor Ort:

immer mittwochs von 16:30 – 18 Uhr

in der Turnhalle Görlitzer Straße 51

10997 Berlin-Kreuzberg